Vestrahorn auf Island. Das Vesturhorn oder auch Vestrahorn liegt im östlichen Teil der Insel. Diesen Fotospot habe ich bereits während meiner Island-Reisen dreimal besuchen können und dort verschiedenste Lichtstimmungen erleben dürfen.
Neben dem Black Sand Beach in Vik zählt das Vesturhorn/Stokksnes zu meinen Lieblingsspots weltweit. Eine Liste mit Fotospots auf Island findest du in einem anderen Blog-Artikel

Anfahrt zum Vestrahorn

Die Anfahrt gestaltet sich im Vergleich zu anderen Spot einfach. Meistens liegt meine Unterkunft (Hotel oder Hostel) in Höfen. Von Höfn erreicht man den Fotspot innerhalb von 25 Minuten. Die wichtigste Straße auf Island ist die Ringstraße. Dieser erfolgt man von Höfn nach Osten. Kurz vor dem Tunnel folgt ein kleiner Schotterweg an den Bergen entlang zum Viking Café. In den Wintermonaten kann es auf dem Weg glatt werden! Deshalb rate ich jedem, ein Allrad-SUV zu mieten. Damit hat man auf Island kein Problem kann sogar (je nach Wetterlage und nur im Sommer) das Hochland besuchen. Die Schotterstraße zum Kaffee ist geprägt von Schlaglöchern. Deshalb sollte man auf dieser Straße nicht schneller als 40-50 km/h fahren. Viele Schlaglöcher sind erst spät zu sehen.

Eintritt und Zufahrt

Diese einzigartige Fotospot liegt unter Privatbesitz und darf nicht ohne Genehmigung befahren werden. Deshalb wurde vor einigen Jahren eine Schranke installiert. Zum Öffnen der Schranke benötigt man eine Eintrittskarte, welche im VikingsCafe direkt vor der Zufahrt für 7-8€ pro Person erhältlich sind. Außerhalb der Öffnungszeiten befindet sich vor dem Café ein Automat an welchem die Eintrittskarte gelöst und mit Karte bezahlt werden kann. Für Landschaftsfotografen, welche zum Sonnenaufgang dort fotografieren möchten ist das optimal.
Die Ausfahrt ist zu jederzeit ohne Probleme möglich.

Die passende Zeit

Bei einem Besuch im Winter (Oktober bis März) eignet sich das fotografieren während des Sonnenaufgang und Sonnenuntergang. In dieser Zeit wird die Berggruppe vom warmen Sonnenlicht angeleuchtet. Zwischen März und Oktober geht die Sonne hinter den Bergen auf und hinter den Bergen unter. Zwischen Mai und August geht die Sonne nicht bzw. nur teilweise unter. Deshalb lohnt sich auch zur Mitternachtssonne ein Besuch des Vesturhorns, da in der Goldenen Stunde das schöne Licht über viele Stunden verbleiben kann.

Jetzt die besten Techniken und Tipps für die Landschaftsfotografie lernen: https://www.florianorth.de/ebooks/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*