Eine der Fragen, die mir am häufigsten zu meinen Landschaftsfotos gestellt werden, lautet: “Welche Einstellungen hast du verwendet?”. Anfänger haben oft das Gefühl, dass es eine magische Kombination aus Blende, Verschlusszeit und ISO gibt, die ihre Landschaftsfotos erstklassig macht. Es ist zwar viel mehr als das, aber wenn man versteht, welche Einstellungen zu verwenden sind, ist es einfacher, Landschaften zu fotografieren, die den Vorstellungen entsprechen.

Die Verschlusszeit

Was ist die Verschlusszeit?

Ganz einfach ausgedrückt, ist die Verschlusszeit die Zeit, die der Verschluss geöffnet ist. Die Verschlusszeit wird in Sekunden oder Bruchteilen von Sekunden gemessen. Ein größerer Nenner wie 1/1000 ist eine kürzere Verschlusszeit als ein kleinerer Nenner wie 1/10, wodurch weniger Licht zum Sensor gelangt.

Bei den meisten Kameras kannst du eine Belichtung von bis zu 30 Sekunden wählen. Die kürzeste Verschlusszeit variiert von Modell zu Modell und liegt meistens bei 1/4000 oder 1/8000. Über 90 Prozent der heutigen Kameras verfügen auch über den Bulb-Modus. Im Bulb-Modus kannst du auch mehrere Minuten und Stunden belichten.

Bewegungsunschärfe und Einfrieren

Wie bereits erwähnt, bestimmt die Verschlusszeit die Bewegung in einem Bild. Ein längerer Verschluss registriert mehr Bewegung als eine kurzer Verschlusszeit.

Um Bewegungen einzufrieren, muss eine kurze Verschlusszeit verwenden werden. Idealerweise kürzer als 1/100 für die meisten Landschaften. Wenn du z.B. Tiere wie Vögel fotografieren willst, muss die Verschlusszeit (auch Belichtungszeit genannt) oft kürzer als 1/500 Sekunde sein.

Landschaftsfotografen bevorzugen meist eine längere Verschlusszeit in Kombination mit einer niedrigen ISO sowie einer Blende zwischen 8 und 13. Je nach Situation können die Verschlusszeiten dabei z.B. bei 1/10 Sekunde liegen. Bei dieser Belichtungszeit ist das Fotografieren aus der Hand unmöglich, weshalb immer ein Stativ verwendet wird. 

Langsame Verschlusszeiten

In der Landschaftsfotografie ist der Unterschied zwischen langen Verschlusszeiten viel größer als zwischen kurzen Verschlusszeiten. Während du zwischen 1/320 Sekunde und 1/640 Sekunde (in den meisten Fällen) keinen großen Unterschied sehen wirst, kannst du zwischen 10 Sekunden und 60 Sekunden einen großen Unterschied sehen. Fotografiere ich an Wasserfällen oder am Meer, nutzte ich meist kleine Belichtungszeit bis zu 5 Sekunden. Damit ich noch die Strukturen des Wassers und die Dynamik festhalten kann, sollte eine vergleichsweise kurze Belichtungszeit von maximal 5 Sekunden gewählt werden.

Bei dem Fotografieren von ziehenden Wolken belichte ich meistens 1-2 Minunten, je nach Geschwindigkeiten der Wolken. Hierfür nutzte ich ND-Filter und ggf. auch Verlaufsfilter.

Bergsee Allgäu, Landschaftsfotografie, alpen

Schnelle Verschlusszeiten

Am einfachsten ist es, mit einer schnellen Belichtungszeit zu arbeiten. Für das Fotografieren mit kurzen Verschlusszeiten ist eigentlich kein Stativ erforderlich, jedoch sollte immer von einem Stativ fotografiert werden.

In vielen Situationen bietet sich eine lange Belichtungszeit nicht an, da z.B. kein Wasser oder ziehende Wolken vorhanden sind. In diesem Fall solltest du auf eine längere Belichtungzeiten verzichten. Bei Sonnenuntergang wähle ich meine Verschlusszeit basierend auf der ISO und Blende. Meistens liegt die ISO bei 100 und die Blende zwischen 8 und 10.

Fazit:

Das Fotografieren mit längeren Belichtungen kann sehr viel Spaß machen, ist aber nicht immer von Vorteil. Wenn Du z.B. eine Szene fotografierst, die keine sich bewegenden Elemente (und keine Wolken) aufweist, brauchst du keine lange Verschlusszeit zu verwenden, da das Bild bei einer längeren Belichtung höchstwahrscheinlich genau gleich aussieht.

Zu wissen, wie man die beste oder am besten geeignete Verschlusszeit auswählt, erfordert etwas Übung und hängt davon ab, was man mit dem Bild erreichen will.

Du möchtest die Landschaften perfekt in Szene setzten? In meinen eBook findest du die besten Tipps und Tricks und in den Workshops unterstütze ich dich bei den Problemen vor Ort.
159,00 

-32%
24,90  16,90 
-22%
22,90  17,90 
129,00 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*