Den Altschlossfelsen fotografieren. Besonders bei Natur- und Landschaftsfotografen ist der Fels ein Hotspot. In diesem Blog möchte ich dir einige Tipps mitgeben, um den Altschlossfelsen perfekt zu fotografieren. Der Altschlossfelsen liegt im Westen des Pfälzerwald, direkt an der französischen Grenze und kann das gesamte Jahr über fotografiert werden. Bevor du losfährst, solltest du einige wichtige Tipps beachten. Weiter Fotospots im Pfälzerwald findest du Hier.

Altschlossfelsen fotografieren

Parken und Anreise

Der Altschlossfelsen liegt eingebettet mitten in der Natur und ist nur fußläufig erreichbar. Die beste Parkmöglichkeit ist der Spießweiher bei Eppenbrunn. Vom Ausgangspunkt am Spießweiher dauert die kleine Wanderung ca. 15 bis 20 Minuten. Die Anreise mit den Öffentlichen Verkehrsmittel ist aufgrund der Lage sehr umständlich. Die Anreise ist daher nur mit dem Auto möglich.

Bester Zeitpunkt

Grundsätzlich kann am Altschlossfelsen das ganze Jahr über fotografiert werden. Das berühmte Felsenglühen tritt jedoch nicht in jedem Monat auf. Aufgrund des Sonnenstands eignen sich die Tage von Ende März bis Anfang Mai am besten. Das Ende des Felsenglühen wird durch das Laub an den Bäumen bestimmt. Sobald die Blätter auf den Bäumen dichter werden, endet das Schauspiel.

Neben den optimalen Zeitpunkt spielt das Wetter eine wichtige Rolle. Damit die Sonne ungehindet auf den Fels leuchten kann, ist ein wolkenfreier Himmel essentiell.

Passt der Zeitraum und das Wetter, kann das Felsenglühen in der Zeit zwischen ca. 18 und 20 Uhr beobachtet werden.

Location des Felsenglühen

Das bekannte Felsenglühen kann von der Südostseite des Altschlossfelsen beobachtet werden. Hier findest du den Spot.

altschlossfelsen felsenglühen

Die Ausrüstung

Das Stativ ist besonders am Altschlossfelsen ein wichtiger Teil der Ausrüstung. Da die Verschlußzeiten selbst bei ISO 100 und Blende 9/10 zwischen einer und mehreren Sekunden liegen ist das Fotografieren ohne Stativ unmöglich.

Obwohl der Fels relativ groß wirkt, ist eine Brennweite zwischen 50 und 200 Millimeter sinnvoll. Die Wahl der Brennweite hat in der Landschaftsfotografie einen großen Einfluss darauf, wie die Landschaft auf den Betrachter wirkt. Teleobjektive vermindern effektiv die Größe und Bedeutung weiter entfernter Landschaftselemente. Beispielsweise wird die Wirkung und Dominanz des glühenden Felsen erheblich erhöht, wenn Du eine höhere Brennweite nutzt und damit optisch näher am Motiv bist.

Landschaftsfotografie im Pfälzerwald

-20%
20,00 
179,00 

-10%

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*