Die besten Fotospots auf Teneriffa

teneriffa teide

Wo sind die besten Fotospots auf Teneriffa? Seit jahrzenten ist Teneriffa bei Pauschalreisenden ein beliebtes Urlaubsziel. Bei Landschaftsfotografen ist das Land ehr unbekannt und gewann in den vergangenen Jahren immer mehr Aufmerksamkeit. Teneriffa ist eine Hotspot für Fotografen und Naturliebhaber. Dies konnte ich im Juni 2018 aus erster Hand erfahren. In 7 Tagen besuchte ich viele Teile der Insel und durfte viele schöne Momente erleben. In diesem Blog möchte ich euch meine fotografischen Highlights zeigen und welche Spots sich am meisten lohnen.

Weißt du, wie man unbekannte und intressante Fotomotive selbst findet? Mein gesamten Workflow zum Digitalen Location Scouting findest du in meinem Videokurs.

Die schönsten Fotomotive auf Teneriffa

Roques de García

Roques de García ist eine Felsformation, liegt im Herzend es Teide Nationalpark und ist einer der beliebtesten Sehenswürdigkeiten auf Teneriffa. Tagsüber sind die Parkplätze überfült mit unzähligen Mietwagen, Reisebussen und Touristen. Keine 5 Minuten nach Sonnenuntergang verabschieden sich viele und fahren zurück ins Tal. Deshalb empfehle ich das Fotografieren bei Nacht. Je nach Jahreszeit und Mondphase lässt sich die Milchstraße beobachten. Tipps zum Fotografieren der Milchstraße findest du in meinem Blog. Ein absolutes Must-Have ist eine Taschenlampe oder Kopflampe.

Masca-Valley

Eines der berühmtesten Dörfer auf Teneriffa ist Masca. Dieser Fotospot auf Teneriffa sollte bei keinen Besuch vergessen werden. Bereits die Passstraße zum Dorf ist ein kleines Abenteuer. Neben unzähligen engen Kurven und Parkplätzen lässt sich das Gebirge am schönsten von den Aussichtspunkten bestaunen und fotografieren. Empfehlenswert ist, dort den Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang zu fotografieren.

Punta Del Hidalgo

Punta Del Hidalgo ist ein kleiner Geheimtipp. Das Dorf im Nord-Westen der Insel ist gespickt mit vielen kleinen gemütlichen Restaurants.

Bei Sonnenschein kann man sich dort die Zeit vertrieben und auf gutes Wetter hoffen (Gutes Wetter ist für Landschaftsfotograften ein Himmel mit Wolken). Doch dieser Fotospot lohnt sich auch bei verregnetem Wetter.

Nachdem ich den Fotospot in 2018 fotografierte, entdeckte ich einige Wochen später die Möglichkeit, auch vom Strand die Berge fotografieren zu können. An diesem Fotospot auf Teneriffa lohnt sich auch der Einsatz von ND-Filtern und Polfiltern.

Fazit

Auf Teneriffe gibt es noch viele weitere Fotomotive, doch diese sind meine Favoriten. Vielleicht konnte ich Dir für deine nächste Teneriffa-Reise einige Tipps mitgeben und wünsche Dir viel Spaß beim Fotografieren!

Du möchtest neue unbekannte Fotolocations finden? – Schau dir das “Digitales Locationscouting” E-Book an und finde neue Fotospots für deine nächste Fototour.

Hat dir dieser Artikel gefallen?


Hinterlasse gerne einen Kommentar und melde Dich zum kostenlosen Newsletter an. Dort erhältst Du Informationen über neue Artikel und wirst auch über neue Workshops & Angebote informiert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert