Sonnenaufgang im Pfälzerwald fotografieren. Der Pfälzerwald ist eines der schönsten Mittelgebirge in Deutschland. Keine Region bietet mehr Fotospots auf so kleinem Gebiet. Der Pfälzerwald befindet sich im Südwesten Deutschlands zwischen Landau und Zweibrücken. Unzählige Burgen und Bundsandsteinfelsen prägen die Region. Du planst ein Besuch, um den Sonnenaufgang im Pfälzerwald zu fotografieren? In diesem Beitrag stelle ich Dir die schönsten Locations vor und gebe dir zusätzliche Tipps, wie du den Sonnenaufgang perfekt fotografieren kannst.

Sonnenaufgang im Pfälzerwald fotografieren

Fotospot Geiersteine

Im Pfälzerwald gibt es unzählige Fotospots um den Sonnenaufgang zu fotografieren. Eine Liste findest du hier. Einer meiner Lieblingspots sind die Geiersteine bei Lug. Die Felsformation ist innerhalb von 15-20 Minuten ohne Klettern erreichbar. An dieser Location sollte ein Weitwinkel– und Standartobjektiv eingepackt werden.

Fotospot Wegelnburg

Die Wegelnburg ist der bekannteste Fotospot im Pfälzerwald. Die Burg liegt direkt and er deutsch-französischen Grenze im Elsass. Die Burg ist innerhalb von 60 Minuten (leichte Wanderung) von Nothweiler erreichbar. An der Wegelnburg kann sowohl mit dem Weitwinkel- als auch mit dem Teleobjektiv fotografiert werden. Besonders am Wochenende kann auf der Burg viel los sein. Besuche den Fotospot zu Sonnenaufgang unter der Woche. Die Burg ist wegen Renovierungsarbeiten bis Ende 2020 gesperrt.

Fotospot Luitpoldturm

Besonders im Herbst bei dichtem Nebel kann der Luitpoldturm der letzte Ausweg sein um über dem Nebel zu sein. Der Luitpoldturm liegt bei Hermersbergerhof und ist innerhalb von 10 Minuten vom Wanderparkplatz erreichbar. Um den Sonnenaufgang im Pfälzerwald zu fotografieren ist der Luitpoldturm eine lohnenswerte Location. Dort kann sowohl mit Weitwinkel-, und Teleobjektiv fotografiert werden.

Passendes Equipment einpacken

Planung in der Landschaftsfotografie ist das wichtigste. Neben der Location sollte auch das passende Equipment ausgewählt werden. Im Fotorucksack solltest du Objektive zwischen 16mm und 200mm haben. Sowohl um die gesamte Landschaft einzufangen oder Detail-Aufnahmen mit einem Teleobjektiv. Sinnvoll sind auch Verlaufsfilter. Was Verlaufsfilter sind, erkläre ich hier im Blog. Neben der Kamera und dem Objektiv ist auch ein Stativ essentiell. Mit einem Stativ kannst du deine Kamera bereits vor Sonnenaufgang einrichten und sobald die Sonne aufgeht, entspannt fotografieren. Das spart Zeit und Nerven.

Genug Zeit einplanen

Es gibt (fast) nichts schöneres, als den Sonnenaufgang im Pfälzerwald mit Nebel zu fotografieren. Es wäre ziemlich ärgerlich, wenn man wenige Minuten nach dem Morgenrot oder dem Sonnenaufgang an dem Fotospot ankommt. Sei immer 30-45 Minuten vor Sonnenaufgang am Fotospot und plane genügend Zeit ein. Vorsicht ist besser als Nachsicht.

Passende Kleidung

Bevor du die Wanderung zum Fotospot startest, zieh dir feste (Wander)Schuhe an und trage keine Sandalen. In den Bergen ist die wetterentsprechende Kleidung wichtig. Dabei ist es irrelevant ob Alpen oder Pfälzerwald. Neben festen Schuhen sollte ab dem Herbst auch eine warme Jacke sowie Mütze und Handschuhe dabei sein. Solange du zum Fotospot läufst, solltest du nicht sofort die warme Jacke anziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*